MV Luxusreisen

Träume werden Wirklichkeit

"Wir hatten einen Traum! Meine Frau und ich wollten auf Mauritius heiraten und von da aus eine Hochzeitsreise rund um die Welt starten: Von Mauritius sollte es nach Australien und Neuseeland und dann in die Südsee gehen. Von dort aus wollten wir über Hawaii zurück nach Hause." Für die 'normalen' Reisebüros stellte sich dieser Wunsch als eine unlösbare Aufgabe heraus - sie waren den Kundenträumen eines solchen Traumkunden einfach nicht gewachsen.

 

Hanifa und Jürgen Fuchs: "Der Profi zeigt sich auch im Detail, z.B. wenn wir bei allen Flügen rund um die Welt auf denselben Wunschplätzen sitzen."

Und so geriet die wunderschöne Idee von Jürgen Fuchs, einem erfolgreichen Buchautor und in der Geschäftsleitung eines führenden IT-Beratungshauses tätigen Managers, und seiner Frau Hanifa bald zum Albtraum. Was auf dem Globus so einfach aussah und sich in der Tat auch einfach anhört, entpuppte sich für die größten Reisebüros Deutschlands als ein Problem ohne Lösung: "Das geht nicht!" war die häufigste Antwort auf die Wünsche der beiden Traumtänzer. Ein Reisebüro wollte sie doch tatsächlich von Mauritius zurück nach Frankfurt schicken und von dort aus über Singapur nach Australien leiten.
Geht nicht, gibt's nicht!
"Unser 'Retter' erschien nach wochenlangem Kampf mit Bürokratie und Unfähigkeit in der Person von Michael Vogl mit seinem Holiday Reise Service in Mainz". Als langjähriger Jumbo-Kapitän der Lufthansa kennt er die Welt wie seine Westentasche. Fragen nach Klima und besten Reisezeiten beantwortet er wie aus der Pistole geschossen. Er spricht aus persönlichen Erfahrungen - guten und schlechten. "In Sydney empfehle ich das Hotel Park Hyatt. Der Blick auf die Oper ist einfach herrlich. Die Karten für die Silvester-Gala in der Sydney-Oper reservieren wir gleich mit." Der reiche Erfahrungsschatz von Herrn Vogl erwies sich auch für Fuchs und Frau als eine wahre Fundgrube. "Geht nicht gibt's nicht" ist Vogls Motto und sein Erfolgsrezept. Die Planung der Hochzeitsreise wurde von da an für das Paar zu einem wirklichen Genuß voller lnspiration, Imagination und Vorfreude.
"Die Wirklichkeit übertraf dann noch unsere Vorstellungskraft. Unsere Hochzeit war einfach traumhaft: Die Zeremonie auf einer Yacht, der Ringtausch unter Wasser und der Abend mit farbenfrohen einheimischen Tänzen am Strand bei untergehender Sonne. Diesen Tag werden wir nie vergessen. Unsere Freunde, die als Trauzeugen mitgekommen waren, sind heute immer noch begeistert."
In Neuseeland erfüllten sich die Jungvermählten einige Jugendträume. Mit einem Jeep ging es 14 Tage quer-feld-ein und quer-fluß-durch. Sie picknickten an den malerischsten Plätzen, schürften zusammen mit echten Goldgräbern und übernachteten auf Schaf-Farmen. "Bei so viel lebendiger Abenteuerlust war es dann nur noch ein Katzensprung bis zum Fallschirm-Sprung aus 3.000 Meter Höhe". Den haben sie dann auch noch mitgemacht.
Für die Südsee empfahl Michael Vogl die Cook-Inseln, weil diese noch nicht touristisch überlaufen sind. Mitten im Paradies kennt er ein kleines Luxus-Hotel auf einer kleinen Insel mit einem der schönsten Strände der Welt: Aitutaki. Hanifa Moosa-Fuchs: "Ich verstehe jetzt, warum die Meuterer der Bounty von diesem Fleckchen Erde nicht mehr weg wollten."
Holiday Reise Service überzeugt nicht nur durch Einfühlungsvermögen, Erfahrung und Mitdenken, sondern auch durch hohe Präzision und Professionalität. Das ist auch nötig, wenn anspruchsvolle Kunden ihre wertvollsten Tage im Jahr einem Reise-Büro anvertrauen. Michael Vogl: "Wir haben schon manchem Kunden auf seiner Reise in schwierigen Situationen schnell geholfen, weil wir die Kopien seiner Reiseunterlagen bei uns haben: Tickets, Pässe, Visa usw...". Besonders wird er gefordert, wenn die Kunden wie Ehepaar Fuchs ausgefallene Wünsche haben und - zum Beispiel - in einem wunderschönen komfortablen Zelt in der Wüste von Marokko übernachten wollen. Michael Vogl: "Es ist nicht einfach, ein solches Zelt mitten im Nirgendwo errichten zu lassen. Aber mit den richtigen Partnern vor Ort gelingt es doch." Das Paar schwärmt noch heute von den mondlosen Nächten, in denen die Wüste nur von der Milchstraße wie von einem Leuchtband erhellt war.
Das nächste Projekt der Beiden ist bei Vogl schon in Arbeit: Sie wollen in einem Hotel ganz aus Eis nahe dem Nordkap übernachten.
Trotz ihrer großen, anspruchsvollen Abenteuer kann sich Frau Moosa-Fuchs ganz besonders über die kleinen, feinen Gesten freuen: "Zum Beispiel, wenn wir bei der Ankunft ein Willkommen-Fax von Rita und Michael Vogl finden oder liebe Geburtstagsgrüße bekommen - egal wo wir auf der Welt sind."

Flugkapitän a.D. Michael Vogl, Geschäftsführer von MV Holiday GmbH: "Unsere Kunden suchen das Außergewöhnliche und wollen sich selbst mit einer tollen Reise belohnen. Der besondere Anlaß ist häufig ein runder Geburtstag, die zweite Hochzeitsreise oder die Silberhochzeit. Wir haben uns darauf spezialisiert, solche Träume zu verwirklichen."

Erwarten Sie wie Familie Fuchs bei MV Holiday ganz einfach das Unmögliche...

...Paradiesisches,
aber mit viel Komfort
...Ungewöhnliches,
aber natürlich bequem
...Abenteuer,
aber ohne Risiko
Rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten!

Die Wiedergabe des nebenstehenden Textes erfolgt mit freundlicher Genehmigung von
WHO'S WHO EUROPA MAGAZIN
(Ausgabe 1/2003)

Diesen Artikel können Sie sich hier herunterladen und Ihren Freunden und Bekannten weitergeben
DATEI LINK: traeume_werden_wirklichkeit.pdf
traeume_werden_wirklichkeit.pdf
2 Druckseiten, 56KB
© 2003 MV Holiday GmbH
Home
Kontakt/Impressum
Links

Ihr Partner für exklusive Reisewünsche

individuell - professionell - diskret

Festnetz06131-51376